Tee Flowery, der Teeladen in Heidelberg

Neuegasse 12, 69117 Heidelberg

Japan

  • Bancha8.90€ (100g)

    Der Bancha-Tee ist die mildeste Teesorte. Die Verarbeitung ist ähnlich wie bei Sencha, die Blätter werden jedoch erst am Ende einer Saison geerntet. Darum sind sie dicker und fasriger und enthalten auch weniger Koffein als andere Sorten. Der Bancha Tee wird oft als ,,Drei-Jahres-Tee" bezeichnet, weil bis zu dreijährige Blätter geerntet werden. Dieser Tee wird speziell im Zusammenhang mit der makrobiotischen Diät erwähnt und empfohlen

  • Fukujirushi Sencha12.95€ (50g)

    Japanischer grüner Tee aus der Provinz Shizuoka (das größte japanische Anbaugebiet), aus der Umgebung der Stadt Kakegawa, der Tee ist etwas stärker als Sencha gedämpft, der Geschmack ist ausgewogen und voll, es zeigen sich nussige Noten Zubereitung ca. 70°C heißes Wasser, 1. Aufguß ca. 1min ziehen lassen, danach ca. 15s, kann man 4-5 mal aufgießen. Ideal ist die Zubereitung in einem kleinvolumigen Kännchen (ca. 200ml)

  • Gabalong13.95€ (100g)

    durch besondere Behandlung bleibt auf natürliche Weise der Gammaglobinsäureanteil des Blattes erhalten, der der sich positiv bei zu hohem Blutdruck auswirkt. Angenehm schmeckende Tasse

  • Genmaicha7.90€ (100g)

    Eine japanische Spezialität, bestehend aus Bancha und geröstetem Vollkornreis. Er ergibt einen leicht bräunlichen Aufguss mit wohlriechendem Aroma. Es handelt sich hierbei um einen Tee mit leicht salzigem, körnigem Geschmack, der jedoch gleichzeitig eine gewisse Süße in sich vereinigt

  • Gyokoro15.95€ (50g)

    Mit Sicherheit die Krönung japanischer Teekunst - ,,edler Tautropfen" nennt ihn der Japaner ehrfurchtsvoll. Man wählt diesen Tee, um seinen Gästen besondere Ehre zu erweisen. Im Aussehen ähnelt er dem hochwertigen Sencha, wobei er ein tiefes, fast schwarzes Grün annimmt. Die einzelnen Blätter sind etwas dicker. Der Gyokuro hat ein kräftiges, edles Aroma mit einem Hauch von Süße. Hergestellt wird diese Kostbarkeit aus den ersten zarten Trieben von Teesträuchern, die ganz im Schatten von Laubbäumen wachsen. Geerntet wird nur einmal im Jahr, Anfang Mai.

  • Houjicha14.95€ (100g)

    Gerösteter Bancha

  • Kabuse Matcha Genmaicha14.95€ (100g)

    Ist eine traditionelle Spezialät aus dem Blättern und den feinen Blattstängeln den zweiten Pflückung, versetzt mit geröstetem Reis (Genmai) und frischem Grünteepulver (Matcha). Dieser Tee hat einen vollen Geschmack mit angenehmer Röstnote. Die Tasse ist von herrlicher, intensiv-grüner Farbe.

  • Kabuse Sencha12.95€ (50g)

    Japanischer grüner Tee aus der Provinz Kagoshima , ein klassischer Sencha, der Geschmack ist weich und voll, es zeigen sich süße Noten sowie ein zarter Umami-Geschmack (der für hochwertige japanische Tees typische Geschmack) Zubereitung ca. 70°C heißes Wasser, 1. Aufguß ca. 1min ziehen lassen, danach ca. 15s, kann man 3-4 mal aufgießen. Ideal ist die Zubereitung in einem kleinvolumigen Kännchen (ca. 200ml)

  • Kukicha13.95€ (100g)

    Eine typische, japanische Tee-Spezialität. Langes, flaches, hell und dunkelgrünes Blatt mit Stengel und Blattrippen. Leicht, fein herb,frisch-aromatisch

  • Kura Sencha12.95€ (50g)

    Kura Sencha Japanischer grüner Tee aus der Provinz Shizuoka (das größte japanische Anbaugebiet) aus der Umgebung er Stadt Kakegawa, ein klassischer Sencha, der Geschmack ist ausgewogen und voll, es zeigen sich nussige Noten sowie ein zarter Umami-Geschmack (der für hochwertige japanische Tees typische Geschmack) Zubereitung ca. 70°C heißes Wasser, 1. Aufguß ca. 1min ziehen lassen, danach ca. 15s, kann man 3-4 mal aufgießen. Ideal ist die Zubereitung in einem kleinvolumigen Kännchen (ca. 200ml)

  • Sakura Kukicha12.95€ (50g)

    Japanischer grüner Tee aus der Provinz Shizuoka (das größte japanische Anbaugebiet), ein hochwertiger Kukicha, der bei der Verarbeitung von Guykuro anfällt. Diesem Tee wurden gemahlene Sakura-Blätter (japanische Kirsche) zugegeben , der Geschmack ist weich, nussig und voll und sehr schön ergänzt durch einen zarten Kirschgeschmack der Sakura-Blätter. Durch den hohen Stengelanteil enthält dieser Tee wenig Koffein und ist für das täglich Trinken gut geeignet Zubereitung ca. 70°C heißes Wasser, 1. Aufguß ca. 30s ziehen lassen, danach ca. 1s, kann man 3-4 mal aufgießen. Ideal ist die Zubereitung in einem kleinvolumigen Kännchen (ca. 200ml)

  • Sencha Ayame 12.00€ (50g)

    Japanischer grüner Tee aus Kirishima/Kagoshima, die verwendete Teepflanze ist Asatsuyu , ein geradliniger klassischer Sencha, leicht gedämpft, der Geschmack ist voll, im Geschmack Umami- (der für hochwertige japanische Tees typische Geschmack), und eine angenehme Dichte Zubereitung ca. 70°C heißes Wasser, 1. Aufguß ca. 1min ziehen lassen, danach ca. 15s, kann man 3-4 mal aufgießen. Ideal ist die Zubereitung in einem kleinvolumigen Kännchen (ca. 200ml)

  • Sencha Satsuma8.90€ (100g)

    Sencha ist die meistgetrunkene Teesorte in Japan. Die gepflückten Blätter werden auf dem schnellsten Weg zum Verarbeitungsprozess gebracht, ca. 30 Sekunden gedämpft und dann unter Heißlufteinblasung aufgeschüttelt und so lange getrocknet bis sie nach mehrmaligem Rollen wie grüne Nadeln aussehen. Geschmacklich ist Sencha - Tee leicht bitter, herb, aromatisch. Der Tee ist von heller, goldener Färbung

  • Sencha Shion12.95€ (50g)

    Japanischer grüner Tee aus Kirishima/Kagoshima, die verwendete Teepflanze ist Yabukita , ein eleganter Sencha, leicht gedämpft, der Geschmack ist zart mit weichem Umami- (der für hochwertige japanische Tees typische Geschmack), und feine kräutrige Noten sowie einer ergänzenden Süße Zubereitung ca. 70°C heißes Wasser, 1. Aufguß ca. 1min ziehen lassen, danach ca. 15s, kann man 3-4 mal aufgießen. Ideal ist die Zubereitung in einem kleinvolumigen Kännchen (ca. 200ml)

  • Shincha Yabukita15.95€ (50g)

    Japanischer grüner Tee aus der Provinz Shizuoka, aus der frühesten Vorpflückung des Frühjahrs. Dieser Tee wird Shincha (neuer Tee) genannt, wobei hier noch eine etwas andere Verarbeitung als bei Sencha dazukommt. Der Tee wird etwas weniger getrocknet, er enthält noch 5-6% Wasser (normaler Sencha 3-4%). Dadurch ist er etwas weniger haltbar. Er zeichnet sich dcurch einen spritzigen fast ungestümen Geschmack aus, mit viel Umami, deutlicher Geschmack nach frischen Algen, und einer angenehmen bitteren Note Zubereitung ca. 65°C heißes Wasser, 1. Aufguß ca. 30s ziehen lassen, danach ca. 1s, kann man 3-4 mal aufgießen. Ideal ist die Zubereitung in einem kleinvolumigen Kännchen (ca. 200ml)

  • Shincha Zairai12.95€ (50g)

    Japanischer grüner Tee aus Kirishima/Kagoshima, der Tee stammt von Teepflanzen, die aus Samen (und nicht, wie sonst üblich aus Setzlingen) gezogen wurden., ein geradliniger klassischer Shincha, leicht gedämpft, der Geschmack ist voll und etwas ungestüm, im Geschmack leicht Umami und kräutrige Noten Zubereitung ca. 70°C heißes Wasser, 1. Aufguß ca. 1min ziehen lassen, danach ca. 15s, kann man 3-4 mal aufgießen. Ideal ist die Zubereitung in einem kleinvolumigen Kännchen (ca. 200ml)

  • Tamaryokucha16.95€ (50g)

    Die Teeblätter werden kunstvoll zu kleinen Spiralen gearbeitet. Brillant grün im Aufguss mit einem leichten, gerade noch spürbaren Nusscharakter

  • Yama Sencha12.95€ (50g)

    Japanischer grüner Tee aus der Provinz Shizuoka (das größte japanische Anbaugebiet), ein klassischer Kabuse Sencha, d.h. Dieser Tee wird vor der Ernte für ca. 10 Tage beschattet. Der Geschmack ist ausgewogen und voll, es zeigen sich nussige Noten sowie ein zarter Umami-Geschmack (der für hochwertige japanische Tees typische Geschmack)